Thursday, 26. January 2006

Von wegen aufwärts...

Die Analysten haben für Warner Music wenig übrig und setzen eine starke "sell" Option. Sowohl das Musikbusiness als auch die Firma selber scheinen nicht zu überzeugen.

Forbes Meldung.

the orchard

The Orchard kümmert sich ganz im Sinne von Andersons Long Tail um den Vertrieb und Promotion von kleineren Labels in den gängigen Webstores. Nach dem Prinzip statt 1000 Kopien einer guten Platte, jeweils eine Kopie von 1000 guten Platten hofft Greg Scholl, der Orchard-Geschäftsführer, auf die gute alte Indie-Nische. Was heißt da eigentlich Nische? Von den derzeitigen 650,000 Tracks aus 72 Ländern sind auch solche Brecher wie (Angabe sehr ungefähr: "60,000 albums worth of music") chinesische Musik für die Overseas-Chinesen in USA dabei. Na dann mal los!

i guess i'm floating

Also, ich möchte an dieser Stelle einfach mal ein Musikblog empfehlen: I guess I'm floating. Das tolle ist, das der Herr nicht nur viel Ahnung von Musik zu haben scheint, sondern auch wirklich zu jedem "Künstlerportrait" Musik anbietet, so dass man seine Thesen überprüfen kann.

The Future Of Music

The Chronicler vs. The Creator

Search

 

Users Status

You are not logged in.

Status

Online for 4510 days
Last update: 10. Feb, 22:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Logout
Subscribe Weblog